Am 12. Oktober haben die Helfer auf 4 Pfoten die Grundschulkinder von Otterstadt über alles rund um den Hund aufgeklärt. 

Die Kinder wussten bereits viel über Hunde, hatten aber auch viele Fragen. die die Hundeführer von Helfer auf vier Pfoten gerne beantworteten. Es wurden einige der 12 Regeln auch etwas genauer mit den Kindern besprochen, z.B. dass man Hunde nicht ärgern sollte oder den Zähnen beim Spielen besser nicht zu nahe kommen sollte. Nicht, dass der Hund beim Spielen versehentlich in den Finger zwickt. Als die Kinder die Fangzähne unserer Hunde sahen, um den Grund zur Vorsicht besser zu veranschaulichen, waren sie dann aber schon sehr beeindruckt. 

Anschließend wurden Agilityübungen und Spiele mit den Hunden gemacht. Zwei Kinder wurden sogar versteckt und erfolgreich von "Ben" und "Eiko" gefunden. Bei einem Wettrennen - Kinder gegen Hunde - wurde den Kindern dann auch klar, warum es überhaupt keinen Sinn macht vor Hunden wegzurennen: Die Hunde waren immer schneller!