Was ist Obedience?

Phonetisch / lautsprachlich "O-bi-di-ens" ist eine relativ neue Hundesportart in Deutschland, die wie Agility, ihren Ursprung in England hat.
Übersetzt heißt Obedience nichts anderes als "Gehorsam", man nennt es auch "Die hohe Schule der Unterordnung" Jedoch gestaltet sich Obedience wesentlich vielseitiger als die "gewöhnlichen" Gehorsamsübungen, die wir von den meisten Hundeplätzen kennen.

Zu den bekannten Bestandteilen wie Fuß laufen, Sitz, Platz aus der Bewegung, Bleib, Abrufen usw., die Bestandteil einer Begleithundeprüfung sind, kommen noch folgende interessante Elemente hinzu:

- Apportieren / auch von Metall

- Suchen von Gegenständen / Eigenidentifikation

- Positionswechsel auf Distanz / Sitz-Platz-Steh

- Vorausschicken in eine Box / Quadrat aus 4 Pylonen

- Wesensfestigkeit, vor allem gegenüber anderen Hunden

- Ablage / alle Hunde werden gleichzeitig abgelegt -

...und vieles mehr....!


Das freudige Arbeiten MIT DEM HUND ALS TEAM steht bei uns an ERSTER STELLE

 

Hauptansprechpartner:  Beate Steckmeier

weitere Übungsleiter: 

 Doris Diessner

Sonja Knipschild

 

 

Trainingszeiten

 

Termine diesen Monat

Fr, 16. Nov. 18:00 Uhr
Grundlagen / Quereinsteiger
Mo, 19. Nov. 09:00 Uhr
RO
Mo, 19. Nov. 16:30 Uhr
RO / (Anfänger) Gruppe I
Mo, 19. Nov. 17:45 Uhr
RO (Anfänger) Gruppe II
Mo, 19. Nov. 19:00 Uhr
Agility (Anfänger)
Di, 20. Nov. 18:30 Uhr
Agility (Turnierteams)
Mi, 21. Nov. 17:00 Uhr
Obedience (Anfänger)
Mi, 21. Nov. 19:00 Uhr
Obedience (Turnierteams)

Wir sind Mitglied bei

Zum Seitenanfang